Helfen, Spenden, Leben retten!
Helfen, Spenden, Leben retten!

Belko

(wohnen noch in Serbien)

 

Geboren 2008, kamen sie gemeinsam mit ihrer Mutter in das  große Asyl von Nis/Serbien. So viele Hunde warten hier schon lange auf ihre Chance und so dauerte es auch eine Weile, bis sie an der Reihe waren ihre Reisevorbereitung zu bekommen. Nun sind sie schon seit einigen Jahren reisefertig, hatten aber noch niemals eine Anfrage.
 

Bisher standen sie einzeln auf der Vermittlungsliste, aber nun haben sich die Umstände geändert und wir starten einen neuen, noch schwierigeren Versuch, die beiden gemeinsam zu vermitteln, denn Belko ist inzwischen nahezu blind.

Als ob es nicht schwer genug wäre, für einen Hund in seinem Alter noch ein Zuhause zu finden, ist er nun ein älterer Hund mit Handicap….

Zum Erstaunen aller Betreuer kommt er aber in seiner Vertrauten Umgebung, also auch im Hundefreilauf, sehr gut zurecht. Aber er orientiert sich total an seiner Schwester Drudi, die wiederum ganz offensichtlich spürt, dass es ihre Aufgabe ist ihn zu leiten.

So möchte sie immer etwas vor ihm gehen, wartet auf ihn, wenn er zurück bleibt und kümmert sich um ihn. Wenn er nicht weiter weiß, spitzt er die Ohren und wartet, bis er Drudi wahrnimmt, um ihr zu folgen.

Für diese beiden Tiere suchen wir nun ein Zuhause, wo sie gemeinsam alt werden dürfen. Ein Garten wäre Voraussetzung, da es die Umstellungszeit wesentlich vereinfacht, wenn man nicht mit zwei neuen Hunden gleichzeitig Spaziergänge üben muss. Außerdem habenbeide Hunde sichtlich Freude daran sich auf einer schönen Wiese frei zu bewegen. Sie sind fröhlich und Drudi zieht manchmal ihre „Flugrunden“. Doch lange lässt sie ihren Bruder nicht alleine und meistens stecken sie ihre Nasen zusammen und erkunden die Umgebung.

Da die beiden nahezu ihr ganzes Hundeleben im Asyl verbracht haben, kennen sie das Leben in einem Haus und ganz eng mit Menschen nicht und müssen sicher einiges lernen. Da sie Menschen aber sehr zugetan sind und gerne ihre Nähe suchen sind wir sicher, dass die beiden mit liebevoller Unterstützung und klaren Anleitungen rasch lernen, wie das Leben mit Menschen funktioniert. Geduld und Freude am gemeinsamen Lernen ist aber eine wichtige Voraussetzung, um den beiden einen guten Start zu ermöglichen.

Außerdem habenbeide Hunde sichtlich Freude daran sich auf einer schönen Wiese frei zu bewegen. Sie sind fröhlich und Drudi zieht manchmal ihre „Flugrunden“. Doch lange lässt sie ihren Bruder nicht alleine und meistens stecken sie ihre Nasen zusammen und erkunden die Umgebung.

Belko ist etwa 50 cm groß, Drudi etwas kleiner und zarter. Beide sind natürlich geimpft und kastriert und haben einen positiven Tollwut Titer Test.

 

Anfragen zu BELKO und DRUDI unter office@tierschutz-sonne.at oder über unser Kontaktformular! Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter                

+43-650-311 85 14 jederzeit zur Verfügung!

Unsere Kontoverbindung:

Tierschutz Sonne

RAIKA Moosburg-Tigring

IBAN:

AT54 3941 1000 0000 6676 

BIC: RZKTAT2K411

 

Bitte geben Sie einen Verwendungszweck an!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

 

Spenden via PayPal:

 

An unsere lieben Hundefamilien, die ihr Heim bereits mit einer serbischen Fellnase "geschmückt" haben:

In Tierschutz Sonne's Pfoten Club auf Facebook könnt ihr selbst eure Hunde vorstellen und euch an freundlichem Erfahrungsaustausch beteiligen, Fragen stellen und Gleichgesinnte kennen lernen.

Tierschutz Sonne´s Pfoten Club - spricht deiner schon deutsch?

Helfen Sie uns helfen!

Erfahren Sie hier mehr.

zooplus.de
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutz Sonne - Helfen, Spenden, Leben retten!