Helfen, Spenden, Leben retten!
Helfen, Spenden, Leben retten!

Medena

(Lebt noch in Serbien)

 

Meine Name ist Medena, was so viel bedeutet wie „mein Liebling“. Ich wurde vermutlich 2014 geboren, bin ca 55-60 cm groß, gechipt , geimpft, kastriert und habe einen positiven Tollwut Titer Test.

Das ich noch am Leben bin ist ein kleines Wunder – meine Wunder. Ich wurde im November 2016, auf den Straßen von Nis gefunden. Mein Körper war stark gezeichnet von Demotex (Hautmilbe) und somit fast nackt. Ich bestand nur noch aus Haut und Knochen und hatte nichts mehr was ich der Kälte des Winters entgegen halten konnte. Die Milch für meine 6 neugeborenen Welpen war versiegt und so standen wir alle gemeinsam kurz vor dem Hungertot.

Tierschützer vor Ort machten auf mich aufmerksam und so fanden wir Schutz in einer Notunterkunft und eine Patin die alles Notwendige finanzierte. Das gute und regelmäßige Futter half mir schnell wieder zu Kräften zu kommen. Die Milch für meine Kinder war wieder ausreichend und wir wurde medizinisch versorgt. Von Demotex und Unterernährung ist heute nichts mehr zu sehen. Eines meine Kinder schaffte es leider nicht, von den fünf Überlebenden haben bereits 4 ein Zuhause in Österreich gefunden. Nachdem meine Kinder alt genug waren um ohne mich auszukommen übersiedelte ich auf eine richtige Pflegestelle.

Hier konnte ich mich erst  entfalten und zeigen wie zugänglich und freundlich ich bin. Ich mag die Menschen und ich mag es gestreichelt zu werden trotzdem brauche ich beim Kennenlernen von neuen Zweibeinern etwas Zeit. Fühle ich mich sicher genug liegt einer ausgiebigen Streichelstunde nichts mehr im Weg. Ich bin verträglich mit Artgenossen und weiß mich in ein Rudel einzuordnen. Junge sehr stürmische Hunde ignoriere ich und halte einfach ein wenig Abstand um meine Ruhe zu haben. Mit meinem Hundekumpel spiele ich dagegen sehr gerne und fühle mich in seiner Nähe auch sicher bei Spaziergängen.

Ich kenne Brustgeschirr und Leine, mag aber kein Halsband und schon gar nicht wenn daran gezogen wird. Nahe der Straße mit Verkehr und vielen Menschen bin ich noch unsicher und möchte gerne im großen Bogen ausweichen. Viele Geräusche erschrecken mich noch. Im Haus verhalte ich mich entspannt und ruhig und weiß dass ich mein Geschäft nicht indoor verrichten darf. Zwar leben hier keine Katzen aber wenn ich eine beim Spaziergang sehe so zeige ich kein besonders großes Interesse.

Ich suche ein Zuhause in ländlicher Gegend bei aktiven Menschen die gerne und lange mit mir unterwegs sind. Ich hätte auch Freude an Nasenarbeit denn meine Nase ist immer tief am Boden und ich bin immer am Suchen. Das ist eine Eigenschaft die mir vom Straßenhunddasein geblieben ist denn nur so konnte ich überleben indem ich immer auf der Suche nach essbarem war. Ein Hundefreund der mir durch die Eingewöhnung hilft und mir dann auch Sicherheit vermittelt wenn ich ängstlich werde, wäre sehr schön. Ebenso wie ein gut eingezäunter Garten in dem ich die Sonne genießen kann.

Mein Leben wurde gerettet und jetzt bin ich bereit für einen Neuanfang in einem richtigen Zuhause – wo wird das wohl sein?
 

Anfragen zu Medena unter office@tierschutz-sonne.at oder über unser Kontaktformular! Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter +43-699-10 26 57 35 jederzeit zur Verfügung!

Unsere Kontoverbindung:

Tierschutz Sonne

RAIKA Moosburg-Tigring

IBAN:

AT54 3941 1000 0000 6676 

BIC: RZKTAT2K411

 

Bitte geben Sie einen Verwendungszweck an!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

 

Spenden via PayPal:

 

An unsere lieben Hundefamilien, die ihr Heim bereits mit einer serbischen Fellnase "geschmückt" haben:

In Tierschutz Sonne's Pfoten Club auf Facebook könnt ihr selbst eure Hunde vorstellen und euch an freundlichem Erfahrungsaustausch beteiligen, Fragen stellen und Gleichgesinnte kennen lernen.

Tierschutz Sonne´s Pfoten Club - spricht deiner schon deutsch?

Helfen Sie uns helfen!

Erfahren Sie hier mehr.

zooplus.de
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutz Sonne - Helfen, Spenden, Leben retten!