Helfen, Spenden, Leben retten!
Helfen, Spenden, Leben retten!

Paco

(lebt noch in Serbien)

Ich bin Paco und wurde vermutlich 2016 geboren, ich bin geimpft, gechipt, kastriert und habe einen positiven Tollwut Titer Test.

Wo ich herkomme weiß keiner so genau nur dass mich die Hundefänger erwischten und in den städtischen Pound brachten. Ich war noch recht jung und hab nicht verstanden was los ist und wo ich bin. Ich hatte auch große Angst und die konnte man deutlich sehen. Zum Glück wurde ich mit ein paar anderen Hunden aus dem Pound befreit und durfte auf eine Pflegestelle in Nis ziehen.

Hier lebe ich nun gemeinsam mit anderen Artgenossen und komme mit allen gut klar ob Jung oder Alt ob Rüde oder Hündin. In der Wohnung meiner Pflegefamilie fühle ich mich sicher und geborgen und freue mich dann auch über Besuch. Auch wenn es ein paar Minuten dauert oder ein paar Leckerlies kostet, nach kurzer Zeit komme ich um Besucher kennen zu lernen, sie zu beschnuppern und lasse mich dann auch gerne streicheln und kraulen. Bei Menschen die ich richtig gut kenne hab ich keine Berührungsängste und da wird Kuscheln auch eingefordert von mir.

Ganz anders ist es aber wenn wir im Freien sind. Mein Gang ändert sich dann sofort, meine Aufmerksamkeit steigt und ich wirke als wäre ich ständig auf der Hut. Mein Verhalten ist dann ein typisches Straßenhundverhalten und dann will ich auch keinen Kontakt zu fremden Personen, hab auch keine Lust auf ein Spielchen und wenn ich ganz unsicher werden dann bleib ich stehen und warte darauf, wie mein Pflegepapa entscheidet – er weiß immer eine gute Lösung und ich vertraue ihm voll und ganz.

Ich suche ein Zuhause bei Menschen die mit meiner Unsicherheit gut umgehen können, Menschen die mich so wie mein Pflegepapa gut anleiten und denen ich vertrauen kann dass sie keine falschen Entscheidungen für mich treffen. Ich suche ein ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder und es sollte kein offenes Haus sein denn laufend wechselnder Besuch würde mir zu viel werden. Ich mag geregelte Abläufe und ich brauche klare Strukturen dann fühle ich mich wohl und sicher.

Ich binde mich sehr eng an meine Bezugsperson und so darf ich nach vielen Monaten bei meiner Pflegefamilie in ruhigen Gegenden auch ohne Leine laufen. In der Nähe von Straßen und in unruhigen Gegenden muss ich natürlich an der Leine gehen weil die Gefahr dass ich erschrecke und  blindlings vor ein Auto laufe, wäre zu Groß. Ich kenne also die Stadt mag aber die Begegnungen auf engen Raum mit fremden Menschen nicht. Im ländlichen Bereich fühle ich mich viel wohler und würde mich über ausgiebige Spaziergänge sehr freuen. Als Zweithund würde ich mich auch sehr gut eignen da ich mich mit allen Artgenossen sehr gut verstehe.

Eine lange Liste die ich da mitbringe aber ich hoffe trotzdem dass es jemanden gibt der einen Hund wir mich gerne eine Zuhause schenken möchte. 

 

Anfragen zu PACO unter office@tierschutz-sonne.at oder über unser Kontaktformular! Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch unter +43-699-10 26 57 35 jederzeit zur Verfügung!

Unsere Kontoverbindung:

Tierschutz Sonne

RAIKA Moosburg-Tigring

IBAN:

AT54 3941 1000 0000 6676 

BIC: RZKTAT2K411

 

Bitte geben Sie einen Verwendungszweck an!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

 

Spenden via PayPal:

 

An unsere lieben Hundefamilien, die ihr Heim bereits mit einer serbischen Fellnase "geschmückt" haben:

In Tierschutz Sonne's Pfoten Club auf Facebook könnt ihr selbst eure Hunde vorstellen und euch an freundlichem Erfahrungsaustausch beteiligen, Fragen stellen und Gleichgesinnte kennen lernen.

Tierschutz Sonne's Pfoten Club - spricht deiner schon deutsch?

Helfen Sie uns helfen!

Erfahren Sie hier mehr.

Klicken Sie bitte auf das unten angefügte Bild von Zooplus und tätigen Sie Ihr Online-Shopping wie gewohnt. Ohne Mehrkosten für Sie wird unserem Verein ein kleiner Betrag gutgeschrieben, der unsere Arbeit unterstützt:

Special Aktionen 200x200
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutz Sonne - Helfen, Spenden, Leben retten!